erste liebeErste Liebe: Bonar (8 Monate) und Nayra (16 Monate) in einem kleinen Shooting nach dem Training

Persönliche Literaturempfehlungen

Verhalten des Hundes

HUNDE, Herkunft, Verhalten und Evolution der Caniden, Ray u. Lorna Coppinger, 2003
Grundlagenwerk über Hunde, Entwicklungsgeschichte der Rassen und Typen und deren Verhaltensweisen.

HUNDEVERHALTEN, Barbara Handelmann, 2010
"Ein Bild sagt mehr als tausend Worte" zu Mimik, Körpersprache und Verständigung von Hunden und Wölfen.

AUSDRUCKSVERHALTEN BEIM HUND, Dorit Urd Feddersen-Petersen, 2008
Standardwerk zur Mimik und Körpersprache, Kommunikation und Verständigung

HUNDEPSYCHOLOGIE, Dorit Urd Feddersen-Petersen, 2004, 2013 mit DVD
Standardwerk zur Ethologie von Wölfen und Haushunden

DAS KLEINGEDRUCKTE IN DER KÖRPERSPRACHE DES HUNDES, Seminarvortrag von Ute Blaschke-Berthold, 2013, DVD
Man sitzt unter den Kursteilnehern und lässt sich mitreissen von Ute Blaschkes Blick auf viele Details, die im Zusammenspiel erst eine Interpretation erlauben; nicht selten habe ich eine Videoszene einer Hundebegegnung mehrmals wiederholt, und bei jedem erneuten Hinschauen noch mehr entdeckt.

CALMING SIGNALS, Die Beschwichtigungssignale der Hunde, Turid Rugaas; Buch 2001, Working Book 2004, DVD 2005
Unbestrittene Pionierarbeit, Wegbereiterin für weitere Verhaltensforschung, welche das von Turid Rugaas beschriebene Verhaltensrepertoire nun noch viel differenzierter und teils etwas anders betrachtet.

AUSZEIT AUF AUGENHÖHE, Udo Ganslosser u. M. Käufer, 2017
Mensch-Hund-Spiel: kleiner Einsatz mit grosser Wirkung. Ein wunderbares Buch!

WÖLFISCH FÜR HUNDEHALTER, Günther Bloch, Elli Radinger, 2010
Bloch und Radinger räumen auf mit Alpha-Klischees über das Wolfs- und Hundeverhalten.

Lernverhalten allgemein (sog. Lerntheorie)

DIE WELT IN SEINEM KOPF – über das Lernverhalten von Hunden, Dorothée Schneider, 2005
Lerntheorie für Lesemuffel. Leicht zu lesende Darstellung der Gehirnfunktion des lernenden Hundes, ein ideales Buch für den Einstieg in die grosse Welt des Hundeverhaltens.

LERNGESETZE VERSTEHEN UND ANWENDEN, Ekard Lind, 2015
Das Buch über die Lerntheorie des Hundes, mit vielen praxisnahen Beispielen, sehr ausführlich und umfassend

UND WEG IST ER, Udo Ganslosser, 2014
Erklärungen zu unerwünschtem Jagdverhalten des Hundes und mögliche Alternativen

DIE WELT IST BALL – BALL-JUNKIES, Verhalten, Ursachen und das Beste daraus machen, Seminarvortrag von Ute Blaschke-Berthold, 2013, DVD

Gewaltfreie Erziehung

POSITIV BESTÄRKEN – SANFT ERZIEHEN, Karen Pryor, 1987, Neuauflage 2017
Mein Lieblingsbuch zum Thema Erziehung, weil es für mich persönlich die Sinne geöffnet hat für eine ganz neue Dimension der Arbeit mit dem Individuum Hund. Meiner Einschätzung nach hat das 1987 erschienene Buch bis heute keinerlei an Aktualität verloren!

REACHING THE ANIMAL MIND, Karen Pryor, 2010
Beim Lesen glaubt man, Karen Pryor sitze gerade vis-à-vis auf einem bequemen Stuhl und würde selbst von ihren unzähligen Erlebnissen berichten, locker-humorvoll und fesselnd zugleich. (Die deutsche Übersetzung "Die Seele der Tiere erreichen" ist leider vergriffen)

SCHRECK LASS NACH! Der Einfluss von Stress und Angst auf Gehirn und Verhalten, Heike Westedt, 2013
Das Buch ist eine Hilfe für das Management von Angst- und Stresszuständen bei Hunden, die, je näher man hinguckt, desto häufiger vorhanden sind und oft komplett fehlinterpretiert oder ignoriert werden.

Ausbildung des Retrievers

RETRIEVERSCHULE, Norma Zvolsky, Neuauflage 2015
Systematische und umfassende Darstellung der Retrieverarbeit, mit erstklassiger Bebilderung, für die Retrieverausbildung ein Muss. Das Buch ist sehr sorgfältig aufgebaut; sehr vereinzelte Problemlösungen entsprechen leider nicht ganz der aktuellen Lerntheorie und der gewaltfreien Ausbildungsmethode.

RETRIEVERSCHULE FÜR WELPEN, Norma Zvolsky, erscheint April 2018
Ich freue mich riesig auf dieses Buch, bin grosser Fan von Normas Ausbildungsmethode.

RETRIEVER TRAINING GURU STYLE, Keith Mathews, DVD, 2009
Der charismatische Ire zeigt seine Art der Grundausbildung des Labradors, seine Arbeit mit dem Hund ist überzeugend und sorgfältig. Besonders gefällt mir seine Aussage, dass es "keinen Grund gibt, einen Hund zu strafen". Ich teile diese Meinung sehr; besonders der Labrador, aber im Grunde jeder Hund, ist immer bestrebt, für seinen Freund – wenn er ihm auch vertrauen kann – sein Bestes zu geben.

LABRADOR RETRIEVER, Anja Möller, 2009
Umfassendes Werk über den jagdlich geführten Labrador Retriever. Anja Möller ist Züchterin des Vaters meiner Labrador Hündin Foxmead Inouk

 

 

Trainingsgruppe

die vier maedelsseit 2012 Trainerin und Planung: Andrea Feist

Foto:
4 Retriever Hündinnen aus meiner Trainingsgruppe:
FCR Juma 4jährig, GR Lisha 10 Monate, CCR Nyra 9 Monate, LR Inouk 6jährig (Foto August 2016)

Fotogalerie folgt

 

Trainings-Weekend im November 2016

november gruTrainer: Guido Picenoni; Organisation: Andrea Feist

Foto:
Nala, Nyra, Mambo, Amy, Jester und Jalu anlässlich Seminarweekend mit Guido Picenoni im November 2016

Fotogalerie folgt

 

Türkenbund - Training im Gasterental Mai 2015

Trainerin und Organisation: Andrea Feist

Fotogalerie folgt

 

Trainings-Weekend im Thurgau Juni 2014

Trainer: Guido Picenoni; Organisation: Lilly Schmider

Fotogalerie folgt

 

Trainings-Weekend im Gasterental Oktober 2013

Trainer: Guido Picenoni; Organisation: Andrea Feist

Fotogalerie folgt

 

Trainings-Weekend im Gasterental Oktober 2012

Trainerin und Organisation: Andrea Feist

Fotogalerie folgt